Neulich in der Metzgerei

Blogt-r-WZ 

Lust auf ein bisschen Insiderwissen?

Das Betriebsmädchen öffnet alle vier Wochen unsere blaue Tür und zeigt Ihnen die spannende, amüsante, manchmal herrlich skurrile Welt hinter dem Tresen. Wären wir eine VOX-Sendung, trügen wir möglicherweise den Titel          "Flöten - Fragen - Feilschen: Verkäufer am Limit"

Schalten Sie ein - jetzt vierwöchig in diesem Blog!

  Lust auf ein bisschen Insiderwissen? Das Betriebsmädchen öffnet alle vier Wochen unsere blaue Tür und zeigt Ihnen die spannende, amüsante, manchmal herrlich skurrile Welt hinter... mehr erfahren »
Fenster schließen
Neulich in der Metzgerei

Blogt-r-WZ 

Lust auf ein bisschen Insiderwissen?

Das Betriebsmädchen öffnet alle vier Wochen unsere blaue Tür und zeigt Ihnen die spannende, amüsante, manchmal herrlich skurrile Welt hinter dem Tresen. Wären wir eine VOX-Sendung, trügen wir möglicherweise den Titel          "Flöten - Fragen - Feilschen: Verkäufer am Limit"

Schalten Sie ein - jetzt vierwöchig in diesem Blog!

Als wir in unserem Team vor einigen Tagen noch einmal die in einem älteren blog aufgeworfene causa Betriebshäschen diskutierten, brachte das unseren Werkstattkollegen auf einen Schwank aus seiner Jugend. Er absolvierte vor gar nicht sooo vielen Jahren seine Lehrzeit bei einem deutschen Klarinettenhersteller, dessen Fabrikgebäude in einem idyllischen Gewerbegebiet (so es dergleichen überhaupt gibt) von Feld, Wald und Wiesen gesäumt wurde und deshalb – klar! - ein massives Mäuseproblem hatte.
Mein Beruf, das kann ich Ihnen ganz objektiv bestätigen, ist der schönste der Welt. Nun, da ich diesen blog-Eintrag schreibe, liegt ein sehr anstrengendes Beratungsgespräch hinter mir. Anstrengend im Sinne von lang, problembehaftet, unentschlossen und in allen nur möglichen Bedeutungen schwierig.