Neulich in der Metzgerei

Blogt-r-WZ 

Lust auf ein bisschen Insiderwissen?

Das Betriebsmädchen öffnet alle vier Wochen unsere blaue Tür und zeigt Ihnen die spannende, amüsante, manchmal herrlich skurrile Welt hinter dem Tresen. Wären wir eine VOX-Sendung, trügen wir möglicherweise den Titel          "Flöten - Fragen - Feilschen: Verkäufer am Limit"

Schalten Sie ein - jetzt vierwöchig in diesem Blog!

  Lust auf ein bisschen Insiderwissen? Das Betriebsmädchen öffnet alle vier Wochen unsere blaue Tür und zeigt Ihnen die spannende, amüsante, manchmal herrlich skurrile Welt hinter... mehr erfahren »
Fenster schließen
Neulich in der Metzgerei

Blogt-r-WZ 

Lust auf ein bisschen Insiderwissen?

Das Betriebsmädchen öffnet alle vier Wochen unsere blaue Tür und zeigt Ihnen die spannende, amüsante, manchmal herrlich skurrile Welt hinter dem Tresen. Wären wir eine VOX-Sendung, trügen wir möglicherweise den Titel          "Flöten - Fragen - Feilschen: Verkäufer am Limit"

Schalten Sie ein - jetzt vierwöchig in diesem Blog!

Ist Ihnen zum Schluss des letzten Betriebsmädchen-Blogs eigentlich auch ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen? „Wir könnten ja nur noch Blockflöten verkaufen.“, so plapperte ich gedankenlos dahin und bereute es bereits im selben Moment.
„Seid immer freundlich zu den Paketboten!“

Das ist der erste Satz nach „Guten Morgen!“, den unsere regelmäßigen Schulpraktikanten von mir hören. Zugegeben kommt diese erzieherische Maßnahme recht früh, denn eigentlich haben sie mit vierzehn, vielleicht fünfzehn Jahren kaum Berührungspunkte mit Paketdiensten.