Neulich in der Metzgerei

Blogt-r-WZ 

Lust auf ein bisschen Insiderwissen?

Das Betriebsmädchen öffnet alle vier Wochen unsere blaue Tür und zeigt Ihnen die spannende, amüsante, manchmal herrlich skurrile Welt hinter dem Tresen. Wären wir eine VOX-Sendung, trügen wir möglicherweise den Titel          "Flöten - Fragen - Feilschen: Verkäufer am Limit"

Schalten Sie ein - jetzt vierwöchig in diesem Blog!

  Lust auf ein bisschen Insiderwissen? Das Betriebsmädchen öffnet alle vier Wochen unsere blaue Tür und zeigt Ihnen die spannende, amüsante, manchmal herrlich skurrile Welt hinter... mehr erfahren »
Fenster schließen
Neulich in der Metzgerei

Blogt-r-WZ 

Lust auf ein bisschen Insiderwissen?

Das Betriebsmädchen öffnet alle vier Wochen unsere blaue Tür und zeigt Ihnen die spannende, amüsante, manchmal herrlich skurrile Welt hinter dem Tresen. Wären wir eine VOX-Sendung, trügen wir möglicherweise den Titel          "Flöten - Fragen - Feilschen: Verkäufer am Limit"

Schalten Sie ein - jetzt vierwöchig in diesem Blog!

Zu den letzten beiden Blogs bekam ich einige sehr freundliche Rückmeldungen – vielen Dank dafür! Es seien schöne Texte, die ich da schreibe, und sie hätten sehr darüber geschmunzelt, schrieben die Verfasser darin. Das erzähle ich Ihnen vor allem deshalb, damit ich selbst auch endlich einmal wieder das Wort schmunzeln verwenden kann. Wundervoll!
Schön, dass Sie wieder dabei sind – ich freu' mich sehr.

Trotzdem muss ich zugeben, dass ich bereits in der ersten Ausgabe des Betriebsmädchenblogs wohl etwas über das Ziel hinausgeschossen bin. Sofort nach Veröffentlichung hatte ich mich im Kollegenkreis für die wohlwollende Erwähnung der „schönsten Mitarbeiter“ zu rechtfertigen. Erst nach detaillierter Kategorisierung derselben in schön, mittelschön und herausragend ließ man mich weiter gewähren.